Tony Bennett hat Alzheimer! So schlecht geht es ihm

Tony Bennetts Familie spricht erstmals über die schwere Krankheit der Jazz-Legende. Trotz Strapazen soll aber schon bald ein neues Album erscheinen.

„Das Leben ist ein Geschenk – auch mit Alzheimer“, bedankt sich die Musik-Legende Tony Bennett (94) auf Twitter bei seiner Familie, die im „AARP“-Magazin zum ersten Mal über den harten Kampf des Künstlers gegen seine Krankheit sprachen. Laut ihnen soll Bennett bereits 2015 erste Symptome gezeigt und schließlich 2016 die offizielle Diagnose erhalten haben. Seither sollen Bennett „zunehmend weniger Momente der Klarheit und des Bewusstseins“ gegönnt sein.

Bennetts Musik-Eifer ist ungebrochen
„Er ist nicht mehr der alte Tony“, erzählt seine Ehefrau Susan (54). Zwar erkenne er noch Familienmitglieder, ist sich aber manchmal nicht sicher, wo er sich befindet oder was genau um ihn herum geschieht. Nur die Arbeit im Tonstudio helfe dem Entertainer, die Krankheit zumindest für eine kurze Zeit hinter sich zu lassen. „Wenn er singt, ist er wieder der alte Tony“, schwärmt seine Frau von Bennetts ungebrochenen Eifer. Im Frühjahr soll auch der Nachfolger zu seinem „Cheek to Cheek“-Album von 2014 erscheinen.
Wie schon beim Erstling arbeitete Bennett auch dieses Mal wieder mit Superstar Lady Gaga (34) zusammen. Diesmal aber unter erschwerten Bedingungen, denn die Aufnahmen fanden zwischen 2018 und 2020 und somit inmitten von Bennetts Gesundheitskrise statt. Trotzdem freut sich auch seine Duett-Partnerin auf den Release ihrer zweiten gemeinsamen Platte: „Es ist einfach ein weiteres Geschenk, das er der Welt geben kann“, soll die Sängerin laut Bennetts Sohn Danny (67) über die Veröffentlichung gesagt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.